Rolf Born wird neuer Leiter WAS IV Luzern

Der derzeitige Leiter von WAS IV Luzern, Donald Locher, geht per Ende Juni 2019 in Pension. Der Verwaltungsrat von WAS Wirtschaft Arbeit Soziales hat nun Rolf Born als seinen Nachfolger gewählt. Der aktuelle Gemeindepräsident von Emmen tritt seine neue Stelle am 1. September 2019 an.

Ende Juni 2019 wird Donald Locher als Leiter WAS IV Luzern in Pension gehen. Er übernahm diese Funktion im Oktober 2009. Der WAS-Verwaltungsrat dankt Donald Locher schon jetzt für seinen sehr guten und engagierten Einsatz bei der IV Luzern.

In einem umfangreichen Auswahlverfahren wurde Rolf Born durch den WAS-Verwaltungsrat als neuer Leiter WAS IV Luzern gewählt.

Rolf Born ist Jurist und verfügt über ein Anwaltspatent. Er zog 2004 in den Emmer Gemeinderat ein, wo er als Sozialvorsteher wirkte. 2012 erfolgte die Wahl zum Gemeindepräsidenten. Seit 2007 politisiert er für die FDP im Kantonsrat und seit Juni 2017 ist er als Präsident des Verbandes Luzerner Gemeinden tätig. Er verfügt auch über langjährige Führungserfahrung in der Schweizer Armee.

Rolf Born ist 57-jährig, verheiratet, Vater von zwei Kindern und wohnt in Emmen.

Der WAS-Verwaltungsrat freut sich über die Wahl von Rolf Born und ist überzeugt, mit ihm einen kompetenten und engagierten Leiter von WAS IV Luzern gefunden zu haben.